08.07.2016
Poesie am Hoftor

"Nachdenkliches, Sinnliches, Ernstes, Nonsens… all das präsentierten Peter und Christiane Haßlinger-Schmidt sehr ansprechend in poetischer Form am KulturFenster im Juli 2016. Dominiert von Heinz Erhardt (der bei seiner Poesie das Lachen immer vor den Ernst seiner Themen stellte), aber auch begleitet von Schriftstellern wie Eugen Roth, Joachim Ringelnatz… führten uns die beiden durch ein herrlich gemischtes Programm und stellten die Frage in den Raum, ob Altenbamberg nicht vielleicht dem Beispiel der Stadt Lorsch folgen solle, deren „Kultour“-Amt zum Bienen- und Dichterfest die Aktion „Poesie fürs Hoftor“ im Jahr 2012 ins Leben gerufen hatte. Dabei war die Bevölkerung eingeladen, Gedichte zu einem bestimmten Thema einzusenden. Aus der Vielzahl der Beiträge wurden die Schönsten ausgesucht und im Großformat an 50 Hoftore in der Stadt gehängt. Überall in der Stadt zeigten sich die Menschen Gedichte und lasen sie sich gegenseitig vor.

X